fbpx

FREIE TRAUUNG

Tipps und Ideen für eine unvergessliche Zeremonie

Freie Trauung

Was ist eine freie Trauung und warum sollten Paare darüber nachdenken, ihre Hochzeit als freie Trauzeremonie zu feiern?

Die freie Trauung ist ein neuer Hochzeitstyp und eine Alternative zur kirchlichen Hochzeit. Im Gegensatz zur kirchlichen Hochzeit, die nicht ohne die standesamtliche Hochzeit durchgeführt werden kann, kann die freie Trauung ohne das standesamtliche Hochzeitszertifikat gefeiert werden.

Freie Trauung im Schloss Vollrads

Braut und Bräutigam entscheiden gemeinsam, wie die Trauung ablaufen soll und welche rituellen Handlungen Bestandteil sein sollen. Den Ort der Trauung können sie frei wählen. Braut und Bräutigam können ihre Hochzeit daher auf der Spitze eines Berges, am weißen Sandstrand oder an einem anderen wunderschönen Ort in der Natur feiern. Es steht ihnen frei zu entscheiden, ob die Zeremonie religiös, rein persönlich oder eine Mischung aus beiden sein soll. Wenn Sie eine freie Zeremonie planen, sollten Sie sich jedoch diesen wichtigen Punkt vor Augen halten:

Die freie Trauung ersetzt nicht die standesamtliche Hochzeit!

 

Religiöse Freie Trauung

Die freie Hochzeit ist nur eine zeremonielle, symbolische Heirat, genau wie die kirchliche Hochzeit.
 

In der Vergangenheit gab es nur zwei Möglichkeiten, der Heirat: die standesamtliche Heirat und die religiöse Heirat. Rein rechtlich gesehen hat heute nur noch eine der beiden Bestand: die standesamtliche Trauung. Aber sogar diese wird heute nicht mehr als notwendig betrachtet. In den letzten Jahren hat vor allem die freie Trauung bei Hochzeitspaaren an immer mehr Popularität gewonnen.

Freie Trauung im Altes Schloss Altensteig

Freie Trauung: Alles Wissenswerte im Überblick

Warum frei heiraten lassen?

Freie Trauung in Sommerhitze

Braut und Bräutigam können sich für eine Hochzeit in Form der freien Trauung entscheiden wenn:

1. Sie nicht kirchlich heiraten wollen. Das Paar ist nicht religiös oder, wenn es religiös ist, wollen sie sich nicht mit ihrem Glauben an die Kirche binden. Für manche Paare ist Glaube nicht gleichbedeutend mit Kirche.

Sie wegen ihrer verschiedenen Religionen, Kulturen, sexueller Orientierung oder vorheriger Scheidung nicht in der Kirche heiraten können.

Freie Trauung im Altes Schloss Altensteig

Wenn Braut und Bräutigam verschiedenen Religionen und Kulturen angehören, kann es manchmal schwer sein, in der Kirche zu heiraten. Es ist daher einfacher, sich für eine freie Hochzeit, anstatt für eine religiöse Zeremonie zu entscheiden.

In Deutschland ist es aber für gleichgeschlechtliche Paare, die heiraten wollen, möglich, dies in einer protestantischen oder evangelischen Kirche zu tun. Die katholische Kirche hingegen weigert sich nach wie vor, gleichgeschlechtliche Paare zu trauen.

Zeremonie  Schloss Vollrads

2. Wenn einer oder beide der Partner zum zweiten Mal heiraten und die vorherige Ehe kirchlich eingegangen wurde, können sie kein zweites Mal in der Kirche heiraten. Grund dafür ist, dass nach Ansicht der Kirche eine kirchliche Eheschließung vor Gott stattfindet und dies nur einmal im Leben geschehen kann. Die einzige Möglichkeit, dann ein zweites Mal kirchlich zu heiraten ist, wenn der vorherige Ehepartner verstorben ist.

Nach kirchlicher Überzeugung kann eine Eheschließung vor Gott von keinem anderen Menschen gebrochen werden. Die einmal geschlossene Ehe wurde für immer geschlossen.

Freie Trauung im Schloss Vollrads

3. Sie nicht in der Kirche heiraten können, weil sie keine standesamtliche Hochzeit eingehen wollen. Für manche Paare, die aus den verschiedensten Ecken der Welt nach Deutschland gezogen sind, kann es schwierig sein, die Zeit und das Geld zu finden, alle notwendigen Dokumente für die standesamtliche Ehe zusammenzutragen.

Diese Paare lieben sich und wollen trotzdem heiraten. Ihre einzige Lösung ist dann die freie Trauung. Obwohl diese Zeremonie keine rechtliche Wirkung entfaltet, können die beiden dann trotzdem eine Hochzeit feiern.

Freie Zeremonie im Hof

4. Braut und Bräutigam an einem ungewöhnlichen Ort heiraten wollen, wie an einem Strand, auf der Spitze eines Berges oder an einem anderen Ort, an dem eine kirchliche Zeremonie nicht möglich ist.

Freie Hochzei im Kronenschlösschen

Wo kann man eine freie Trauung feiern?

7 richtigen Orten für Ihre freie Hochzeit finden.

1. Der Ort der freien Trauung ist meist der gleiche Ort wie der der Hochzeitsparty.

Ersten Kuss

Viele Paare entscheiden sich an dem Ort zu heiraten, wo sie auch den Rest des Hochzeitstages verbringen. Lassen Sie mich, als Hochzeitsfotograf, von einem perfekten Beispielsfall berichten: Alles, vom Styling der Braut bis zur freien Trauung und der Hochzeitsparty fanden am selben Ort statt, dem Kronenschlösschen. Die meisten Schlösser und Hotels im Rhein-Main-Gebiet  oder am Ufer des Rheins oder Mains bieten diese Möglichkeit an.

Diese Art der Feier birgt für viele Paare eine Menge Vorteile, da sie so alle Hochzeitsmomente am selben Ort erleben können.

Die freie Trauung kann draußen stattfinden, zum Beispiel im Garten der Hochzeits-Location oder, im Fall von schlechtem Wetter, in einem besonderen Raum, der für diese Zeremonien reserviert wird. Manchmal ist dieser Raum sehr üppig gestaltet und dekoriert und befindet sich in einem alten Schloss oder in einem Gewölbe oder Weinkeller.

Freie trauung im eigene Garten

2. Freie Trauung in einer Tropfsteinhöhle

Falls Sie der Meinung sind, dass eine Hochzeit in einem Garten, an einem Strand oder einer Bergspitze zu langweilig für Sie ist, gibt es noch einen weiteren absolut ungewöhnlichen Ort für Ihre Hochzeit: im Inneren einer Tropfsteinhöhle. Es gibt einige Tropfsteinhöhlen in Deutschland, die es Paaren ermöglichen, ihre freie Trauung in einer Tropfsteinhöhle zu feiern.

Dazu zählen etwa die Barbarossahöhle oder auch die Saalfelder Feengrotte. Es gibt sicher noch eine Handvoll andere. Diese beiden Höhlen habe ich selbst jedoch schon besucht und kann sagen, dass sie eine gute Wahl sind, wenn Sie ihre freie Trauung in einer Höhle feiern wollen.

Freie Trauung in einer Tropfsteinhöhle

3. Freie Trauung am Strand

In Deutschland gibt es die Gelegenheit, eine freie Trauung am Strand der Nordsee zu feiern. Seid Ihr also abenteuerlich genug, um eure Strandhochzeit an der Nordsee zu feiern? Warum denn „abenteuerlich genug“? Die Nordsee ist weltweit für ihren starken Wind bekannt und da die Hochzeit ja bereits ein paar Monate im Voraus geplant werden muss, ist diese Wahl ein bisschen wie das Ziehen eines Tombolatickets.

freie trauung am strand im sonnenuntrgang

Wenn Sie Ihre freie Trauung wirklich am Strand feiern wollen, wäre es ratsamer, die freie Trauung an einem warmen und nicht so windigen Ort wie zum Beispiel Griechenland, Spanien oder Italien zu feiern. Dort müssen Sie sich dann auch keine Sorgen machen, dass der Wind zu stark weht oder das Wetter schlecht wird – außer es wird zu heiß. Aber für diesen Fall gibt es ja immer noch die Möglichkeit Ihre freie Trauung am Strand bei Sonnenuntergang zu feiern, wenn die Temperaturen nicht allzu hoch sind.

4. Freie Trauung auf der Spitze eines Berges

Das ist nun wirklich ein wenig abenteuerlich, denn diese Location beinhaltet viele logistische Probleme. Zunächst müssen Sie sich überlegen, wie viele Menschen eingeladen werden sollen.

Freie Trauung auf der Spitze eines Berges

Normalerweise bestehen Hochzeitsgruppen auf Bergspitzen aus kleinen Gruppen wie dem Hochzeitspaar, dem Zelebranten, der Familie und engen Freunde. Das sind etwa zehn bis fünfzehn Personen.  Und natürlich gehört auch der Hochzeitsfotograf dazu! Schließlich brauchen Sie ja einen Hochzeitsfotografen, wenn Sie Ihre Freie Trauung schon auf der Spitze eines Berges feiern, nicht wahr?

5. Freie Trauzeremonie in einem Wald

Eine freien Trauung in einem Wald zu organisieren ist weitaus einfacher und naheliegender als auf einem Berg oder an einem italienischen Strand zu heiraten.

Freie Trauzeremonie in einem Wald

Die Braut und der Bräutigam können entweder nur die freie Trauung im Wald feiern. Die Hochzeitsparty kann dann an einem anderen Ort wie in einem Restaurant oder einem Hofgut in der Nähe des Waldes stattfinden. Oder sie können sowohl die freie Trauung und auch die Hochzeitsparty im Wald planen. Was gibt es schließlich schöneres, als nach der Zeremonie die Hochzeit mitten in der Natur zu genießen?

6. Freie Trauung auf einem Schiff

In Frankfurt am Main und in vielen anderen Städten in Deutschland gibt es die Möglichkeit, die freie Trauung auf einem Schiff zu feiern. Dies ist zwar nicht so bequem wie in einem Garten, aber mal etwas Ungewöhnliches und Abenteuerlustiges.Freie Trauung auf einem Schiff

Sie können sowohl Ihre freie Trauung auf dem Schiff feiern als auch Ihren Sektempfang im Schiffsrestaurant oder auf Deck abhalten. Das Brautpaarshooting und am Ende das Gruppenfoto können dann auch auf dem Schiff gemacht werden. Und während all dem macht das Schiff eine Rundreise um oder durch die Stadt!

7. Frei heiraten in einer Kirche oder Kapelle

Wenn das Paar in einer Kirche heiraten möchte, aber aus irgendeinem Grund keine katholische Zeremonie haben kann, können sie ihre freie Trauung in einer gemieteten Kirche abhalten.

Frei heiraten in einer Kirche oder Kapelle

Es gibt einige Kirchen, die gemietet werden können und die Zeremonie kann von einem freien Redner abgehalten werden. Für die besonderen Momente kann der freie Redner auch religiöse Bestandteile in die Zeremonie der freien Eheschließung einbauen.

Was kostet eine freie Trauung?

Um ihr Hochzeitsbudget zuverlässig planen zu können, müssen Sie wissen, wie viel die einzelnen Dienstleistungsanbieter kosten. Was ich Ihnen mit Sicherheit sagen kann, ist, wie viel ein Hochzeitsfotograf kostet. Mit der Hilfe von meinem Freund Google, möchte ich euch aber ein wenig Informationen über die Kosten einer freien Trauung insgesamt geben.

Ihr müsst dabei die Kosten des Zelebranten bei der freien Trauung einberechnen und die Kosten der Hochzeitsdekoration der freien Trauung (Dekor für Stühle und vielleicht ein Blumenbogen hinter der Braut und dem Bräutigam). Über den Blumenbogen und die andere Dekoration werde ich ein wenig später in meinem Artikel berichten.

Zurück zu den Koste des freien Redners. Im Internet habe ich herausgefunden, dass ein freier Redner zwischen 900 € und 2000 € kostet. Natürlich gibt es auch günstigere freie Redner. Aber schließlich heiraten Sie nur einmal im Leben.

Wollen Sie da wirklich das Risiko eingehen, einen billigen freien Redner zu engagieren? Wenn Ihr mehr Informationen über die Kosten erfahren wollt, kann ich euch auf einen Blog Post über die Kosten eines freien Redners von meiner Kollegin Friederike verweisen, die selbst freie Rednerin ist.

Die Kosten der Dekoration variieren je nach Art der Blumen und der Art der ausgewählten Dekoration. Hier gibt es keine Obergrenze.

Bevor ich es vergesse: Ein weiterer wichtiger Pfeiler eurer Hochzeit ist der Hochzeitsfotograf. Ein erfahrener Hochzeitsfotograf kostet etwa 300 € die Stunde. Wenn Ihr einen Fotografen für nur zwei bis drei Stunden buchen wollt, solltet Ihr bedenken, dass vor allem in der Hochsaison und an Samstagen manche Fotografen nur Aufträge ab acht Stunden akzeptieren. Wenn Ihr weniger Geld für einen Fotografen ausgeben wollt, solltet Ihr euch überlegen, an einem anderen Wochentag eine freie Zeremonie zu feiern.

Benötigte Dokumente für die Zeremonie der freien Trauung

Im Gegensatz zur kirchlichen Trauung müsst Ihr für die freie Trauung keinerlei rechtliche Dokumente vorbereiten. Obwohl Ihr keine Dokumente benötigt, wird der freie Redner immer vor der freien Trauung eine Beratung mit dem Brautpaar haben wollen. Grund dafür ist, dass der freie Redner seine oder ihre Rede für die Zeremonie der freien Trauung vorbereiten muss.

Um die Rede persönlicher und emotionaler zu gestalten, muss er Sie beide gut kennen. Manche freie Redner vereinbaren auch mit jedem der Partner eine separate Unterhaltung. Dadurch hat die Rede dann ein paar intime und emotionale Überraschungen, die Sie niemals vergessen werden.

3 Beliebte Rituale bei der freien Trauung

1. Sand Zeremonie

Die Sand Zeremonie ist ein neues Hochzeitsritual aus den USA. Der Sand symbolisiert die Verbindung, welche durch die Hochzeit zwischen Braut und Bräutigam eingegangen wird. So wie am Ende nicht mehr der verschiedenfarbige Sand voneinander getrennt werden kann, so können auch Braut und Bräutigam nicht mehr voneinander getrennt werden.

Freie Trauung Sand Zeremonie

Es gibt einen großen leeren Glasbehälter und mehrere kleine Glasbehälter mit verschiedenfarbigem Sand. Zu Beginn der Sand Zeremonie nehmen Braut und Bräutigam jeweils einen kleineren Behälter mit farbigem Sand und beginnen, nacheinander den großen Behälter zu füllen. Auch der Trauzeuge und die Kinder können an dieser Zeremonie teilhaben. Zusammen versuchen sie dann, in dem großen Behälter ein schönes Muster zu gestalten.

2.Ringe durch die Reihen laufen lassen (Ringsegnung oder Wunschband):

Dies ist einer der emotionalsten und persönlichsten Rituale der freien Trauung. Was macht es dazu? Alle Hochzeitsgäste werden mit eingebunden. Die Hochzeitsgäste formen einen Kreis um die Braut und den Bräutigam.

Ringsegnung Wunschband Rital Freie Trauung

Dann wird ein langes Seil oder Band, normalerweise in den Farben der Hochzeit, an alle Hochzeitsgäste gereicht. Die Ringe werden in das Band eingefädelt, so dass sie von Gast zu Gast wandern können. Jeder Gast wünscht dem Brautpaar etwas. Die Zeremonie endet , wenn die Ringe bei der letzten Person angelangt sind, normalerweise den Trauzeugen, die die Ringe dann abnehmen und dem Brautpaar überreichen, damit diese die Ringe überstreifen können.

3.Handfasting

Kennt Ihr den alten englischen Ausdruck, dass wenn jemand heiratet, er den Knoten bindet („tying the knot“)? Dieses kommt tatsächlich von dem wohl alten schottischen Ritual, tatsächlich in diesen Fällen einen Knoten zu binden. 

Handfasting Freie Trauung

Dieses Ritual symbolisiert seit antiker Zeit die Verlobung oder Hochzeit von Braut und Bräutigam.

Es gibt bei diesem Ritual ein paar Variationen (das gilt übrigens für alle Rituale). Die Braut und der Bräutigam geben sich die Hände. Die Eltern, Geschwister und der Trauzeuge legen je ein Band in verschiedenen Farben über die Hände der beiden. Danach nimmt der freie Redner vorsichtig die Bänder, verknotet sie um die Hände der beiden Partner und erklärt, dass die Ehe zwischen Braut und Bräutigam nun geschlossen ist.

Handfasting Freie Trauung

Natürlich gibt es noch viele andere Hochzeitsrituale, die auf einer freien Trauzeremonie durchgeführt werden können. Die hier vorgestellten sind nur solche, die ich schon selbst miterleben und fotografieren durfte.

Handfasting Freie Trauung

Der Hochzeitsfotograf bei der freien Trauung

Im jetzt folgenden Abschnitt möchte ich Euch gerne etwas über meine Erfahrung als Hochzeitsfotograf auf freien Hochzeiten berichten. Zusammengefasst: Ich liebe diese wirklich sehr! Als Hochzeitsfotograf bevorzuge ich immer das natürliche Licht zu dem künstlichen Licht in Kirchen.

Ganz zu schweigen, dass viele Kirchen meist halbdunkel und schattig sind. Obwohl ich als Fotograf weiß, wie ich selbst in schwierigen Lichtverhältnissen gute Fotos schießen kann, bevorzuge ich doch die freien Trauungen. Aber bei denen ist meist auch nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen.

Freie Trauung im Schloss Vollrads

Freie Zeremonie im Sommer in der Mittagshitze unter einer erbarmungslos scheinenden Sonne

 

Normalerweise entscheiden sich Braut und Bräutigam nicht dafür, mittags zu heiraten. Aber im Sommer ist selbst am Abend die Sonne noch recht stark. Ich erinnere mich an diese freie Trauung im Kronenschlösschen:

Alles war bis ins kleinste Detail perfekt von Braut und Bräutigam geplant worden. Nur über eines hatten die beiden keine Macht: das Wetter. Vom Regen blieben sie verschont und es war ein wundervoller Sommertag. Alles lief wie am Schnürchen. Nachdem ich die Vorbereitung von Braut und Bräutigam fotografiert hatte, ging ich nach draußen, um den Ort der Zeremonie auszukundschaften. Sie sollte direkt im Garten des Schlosses stattfinden.

Angesetzt war sie nicht für die Mittagszeit, sondern für den Abend (also den besten Moment, den man sich für die Hochzeitszeremonie im Sommer aussuchen kann). Es gab nur ein winziges Problem: Die Sonne sollte direkt hinter dem Brautpaar untergehen. Es war gut, dass ich noch schnell mit den Veranstaltern redete, denn ich entdeckte auch, dass die Stühle so ausgerichtet waren, dass sie im Übergang von Licht in Schatten standen.

Die Mitarbeiter des Hotels hatten dies bereits am Morgen, als noch alles im Schatten stand, vorbereitet. Ich suchte schnell das Gespräch mit dem Zelebranten und wir entschieden uns, die Stühle ein wenig in den Schatten zu stellen, auch wenn sie dann nicht mehr direkt in der Mitte standen. Die Mitarbeiter des Hotels brachten schnell einen schönen großen Sonnenschirm und dann war alles perfekt. Das Brautpaar stand im Schatten. Hätten wir nichts unternommen, hätten alle mit dem Gesicht zur Sonne gesessen. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie das Make-Up der Braut nach einer Stunde in der Sommersonne ausgesehen hätte! Ganz zu schweigen vom Anzug des Bräutigams.

Der einzige Nachteil dieser Hochzeit war, dass die Gäste trotzdem in der prallen Sonne saßen und ein wenig Schwierigkeiten hatten, sich komplett an der Zeremonie zu erfreuen. Ich schlug der Hotelverwaltung vor, einen großen Lebensbaum oder einen anderen schnell wachsenden Baum in Richtung Sonne zu pflanzen. Im ganzen Garten standen schließlich Bäume außer in Richtung Sonne bei deren Untergang. Dadurch würden die Gäste, die im Garten heiraten würden, auch an warmen Sommertagen kühlen Schatten genießen können.

Freie Zeremonie im Sommer bei Regen

 

Das andere „Worst Case“-Szenario ist der Beginn der letzten Woche vor der Hochzeit und ein plötzlicher Umschwung des Wetters. Der Wetterbericht kündigt schlechte Neuigkeiten für den Hochzeitstag an. Was tun, wenn es am Tag der Zeremonie der freien Trauung regnet?

Über dieses Thema habe ich einen langen Blog Post geschrieben und kann Euch nur empfehlen, diesen zu lesen.

Aber auch folgend ein paar Tipps, um eure Hochzeit im Regen zu retten.

Zunächst einmal müsst Ihr einen Plan B haben, wenn der Regen stark ist. Entweder müsst Ihr am Ort der Hochzeit einen Raum drinnen haben oder ein großes Zelt im Garten aufbauen, damit eure Gäste vom Regen geschützt sind.

Wenn der Regen nicht allzu schlimm ist und der Himmel sich rapide verändert, solltet Ihr Regenschirme und Decken für Eure Gäste bereit halten. Habt ein Auge auf den Wetterbericht und versucht, wenn möglich, die Zeremonie der freien Trauung ein wenig zu verschieben.

Aber am wichtigsten ist eure gute Laune! Erfreut euch einfach an diesem Katzenwetter und genießt eure freie Trauung!

Worauf sollte geachtet werden?

 

  • Rechtlich gesehen ersetzt die freie Trauung nicht die standesamtliche Trauung
  • Im Vergleich zur kirchlichen Trauung könnt ihr eure freie Trauung überall feiern, wo ihr wollt: am Strand, in den Bergen, in einer Tropfsteinhöhle, in eurem eigenen Garten, im Wald und so weiter
  • Ihr heiratet (hoffentlich) nur einmal. Engagiert einen erfahrenen Hochzeitsfotografen und einen erfahrenen freien Redner
  • Seid vorsichtig, was den Wetterbericht anbelangt und plant eure freie Trauung dementsprechend

Heiraten in einer freien Trauung?

Ich würde gerne Ihr Hochzeitsfotograf für eure freie Trauung sein! Lass mich bitte über euere großen Tag mehr wissen.

Schön, von Euch zu hören

Open chat
Hallo!
Ist euer Termin noch frei?
Powered by