Hochzeitsfotograf in Herborn

Hallo liebe Freunde! Es wird Zeit, euch von meinem zweiten Besuch in Herborn zu berichten. Falls ihr es vergessen habt oder neu auf meiner Seite seid: Dies war nicht meine erste Hochzeit in Herborn, in der ich als Hochzeitsfotograf in Herborn eingeladen war. Dem Anschein nach war der Bruder des Bräutigams so von den Fotos begeistert, dass er und seine zukünftige Frau sich dazu entschlossen hatten, mich dieses Jahr ebenfalls für ihre Hochzeit in Herborn zu engagieren.

Braut und Bräutigam Vorbereitungen

Oh ja – ich weiß! In diesem Haus und auf diesem Dachboden fand vor drei Jahren das Bräutigams-Get-Ready des Bruders statt. Und ja – es war ziemlich eng! Aber vergesst das Platzproblem, wir haben ein paar nette Orte gefunden und fantastische Fotos geschossen. In einem Tisch auf dem Dachboden konnte das perfekte Spiegelbild-Foto entstehen. Die Atmosphäre war einfach fabelhaft: er, sein Bruder, sein Vater und ein paar Drinks machten die ganze Situation perfekt.

Die bildhübsche Braut machte sich im Haus Ihrer Eltern bereit. Dieses lag in ganz idyllischer Umgebung außerhalb von Herborn, umgeben von Wäldern. Wir hatten zwar nicht allzu viel Zeit, schafften es aber, ein paar tolle Fotos von ihr zu machen.

Standesamtliche Trauung in Herborn

Sobald die Braut sich fertig gemacht hatte, saß ich auch schon im Wagen und verfolgte in Windeseile den Wagen Ihres Vaters. Wenn Sie Fotograf sind, wissen Sie, was das größte Problem an einer standesamtlichen Hochzeit an einem Samstag ist. Genau. Die Parkplatzsuche. Ich frage meine Paare immer davor, ob sie mir raten können, wo ich parken soll. Sie antworten dann, dass ich dem Wagen des Vaters folgen soll und wir dann gemeinsam einen Parkplatz suchen. Dieses Mal war die Stadt aber vollgepackt und wir konnten einfach keinen Parkplatz entdecken. Die Uhr lief unaufhaltsam… Ich hielt mich dicht an den Wagen und plötzlich – voilà! Ein Parkplatz! Der Vater fuhr weiter und innerhalb von Sekunden stellte ich fest, dass mein Wagen zu groß für die Parklücke war. Also blieb ich allein zurück… Ich fuhr der Vater suchend hinterher, fand ihn und nach kurzer Zeit fanden wir endlich einen Parkplatz, der groß genug für unsere beiden Wagen war. Nach der Zeremonie und dem Sektempfang stellte sich jedoch das nächste Problem: Wo hatte ich den Wagen geparkt? Zum Glück half mir der Vater der Braut, meinen Wagen ausfindig zu machen – zum Glück kannte er als Local die Stadt.

Die standesamtliche Trauung war persönlich gestaltet und gefühlvoll. Abgehalten wurde sie im historischen Stadtkern von Herborn. Eine weitere lustige Geschichte, die sich an diesem Tag ereignete: Die Beamtin fragte die beiden, ob sie einander heiraten wollten, die beiden bejahten und küssten sich. Die Gäste und die Beamtin gratulierten dem Paar – und sie vergaß in diesem emotionalen Moment glatt, dass die Ringe nicht ausgetauscht worden waren! Schnell bemerkte sie die leeren Finger und den Fehler, alle lachten und der Ringaustausch wurde schnell nachgeholt.

Sektempfang in der Herborner Altstadt

Nach der standesamtlichen Trauung öffneten wir alle zusammen ein paar Flaschen Champagner und feierten direkt dort vor den Türen des Standesamtes, mitten auf der Straße. Dort wartete auch schon eine beflügelte Überraschung auf die beiden – richtig geraten: Tauben! Diese sind weitaus hübscher anzusehen und auch umweltfreundlicher als Luftballons. Bei dieser Gelegenheit möchte ich euch gerne um einen kleinen Gefallen bitten: Bitte nutzt keine fliegenden Luftballons auf euren Hochzeiten – diese sind für unsere Natur eine Qual.

Brautpaarshooting in Herborn Altstadt

Was die meisten Paare nicht wissen – oder wissen und ignorieren: Das Fotoshooting findet nach der Zeremonie mitten am Tag statt. Ihr wisst schon, die Zeit wenn die Sonne im Zenit steht und am stärksten scheint. Bittet einen Fotografen, mit euch ein Fotoshooting am Mittag zu machen. Er wird euch entgeistert anstarren und euch für wahnsinnig halten. Aber da müssen wir Hochzeitsfotografen nun mal durch… Und natürlich wird erwartet, dass das Ergebnis perfekt ist! Für einen erfahrenen Fotografen wie mich ist das natürlich kein Ding der Unmöglichkeit. Ich bitte meine Paare zwar immer, das Fotoshooting bei Sonnenuntergang zu machen oder wenigstens diesen Zeitraum anzuvisieren, da das Licht dann weicher ist. Aber dieser Zeitpunkt ist leider schon zu spät oder das Hochzeits-Dinner beginnt gerade. Also schlucke ich alle Bedenken herunter und mache mich auf das Schlimmste gefasst. Was ist eigentlich schlimmer: Ein Hochzeitsfotoshooting am Mittag oder bei strömenden Regen? Gute Frage… Auf beides bin ich jedoch immer vorbereitet. Die beiden hatten einen schönen Mercedes Oldtimer als Brautwagen, den wir für das Fotoshooting nutzten. Es war schwierig, schöne Fotos mit der starken Sonne zu machen, mit Hilfe meiner Beleuchtung und des Blitzlichts schaffte ich es jedoch, ein paar wundervolle Hochzeitsfotos zu machen!

Brautpaarshooting  in Schloss Herborn

Nachdem wir die Altstadt verlassen hatten, machten wir uns auf zum Brautpaarshooting auf Schloss Herborn. Leider war das Schloss jedoch geschlossen und so waren wir gezwungen, ein paar Bilder draußen zu machen. Zum Glück entdeckten wir auf unseren Weg nach draußen ein paar schöne Orte, an denen wir halten und Fotos machen konnten. Es war mitten am Tag und daher sehr heiß. Die Schuhe der Braut machten ihr langsam zu schaffen und darum entschieden wir uns, das Shooting vorerst an einem ganz besonderen Ort zu beenden: Vor einem Haus mit dem bedeutungsvollen Namen Herborner Hochzeitshaus.

Feier in KulturScheune Herborn

Die KulturScheune in Herborn ist eine gefragte Location für Hochzeitsfeiern. Sie ist groß genug, eine große Hochzeitsgesellschaft unterzubringen und ist in der Nähe eines Kinderspielplatzes – auch die Kinder können sich somit austoben.
Bei der Feier kam es dann schnell zu meinem Lieblingsevent – Ja! Genau! Das Schneiden der Hochzeitstorte! Ich muss zugeben, dass ich eine Naschkatze bin. Ich rauche nicht. Ich trinke nicht. Aber meine große Schwäche sind Süßigkeiten. Und bei einer Hochzeit gibt es süße Sachen in Hülle und Fülle! Das Paar hatte Spaß, quatschte viel, genoß Drinks und lachte. Ich war immer noch auf der Suche nach einer guten Location für ein Brautpaarshooting. Ich entdeckte hinter der Scheune einen großen roten Container und ein schönes altes Auto. Also machte ich schnell ein paar Schnappschüsse, zeigte sie dem Paar und schon machten wir weitere Portraits!

Nach dieser langen Geschichte habt ihr jetzt endlich Zeit, die Bilder zu genießen. Eine Frage: Lest ihr gerne so viel oder habt ihr gar nicht bis zum Schluss durchgehalten?

Ciao!

 

Sharing is caring!

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Heiraten in Herborn?

Ich würde gerne Ihr Hochzeitsfotograf in Herborn sein! Lass mich bitte über eueren großen Tag mehr wissen.

Hallo!
Ist euer Termin noch frei?
Powered by